abbysh Monatsthema: ABNEHMEN - Abbysh
4414
post-template-default,single,single-post,postid-4414,single-format-standard,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,overlapping_content,columns-3,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-14.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

abbysh Monatsthema: ABNEHMEN

abbysh Monatsthema: ABNEHMEN

In den Medien gibt es im Januar nur ein Thema: abnehmen und vor allem, wie ich am schnellsten die Bikinifigur erreiche ist gaanz wichtig, vor allem um verunsicherte Menschen dazu zu bringen Dinge zb kaufen, die beim schnellen abnehmen helfen sollen.

Das sich das jeden Januar wiederholt zeigt ja schon das das keine langfristige Lösung ist, sonst wären ja alle Menschen schlank und nicht 50% der Frauen und 70% der Männer in Deutschland übergewichtig.

 

Now daily consistencies instead of new year Resulutions.

 

How you show up daily is how you end up yearly.

 

Das trifft es für mich perfekt auf den Punkt. Die Bikinifigur ( das Wort mag ich übrigens gar nicht) wird nicht im Januar gemacht, genauso wenig wie Weihnachten die Figur versaut.

 

Ein gesundes Leben bekommt man sich nicht mal schnell 10 Tagen Blitzdiät. Das ist eine Lebenseinstellung. 2-3 mal pro Woche ins Gym zu rennen, mit dem Aufzug hochzufahren, da ne Stunde auf dem Crosstrainer spazieren zu gehen und dann wieder mit dem Aufzug runter- das kann ich nur sagen: Sinn nicht verstanden!

 

Almased ist der meistverkaufte Shake hier bei uns, die Firma macht Millionen damit Menschen eine schnelle Lösung zu verkaufen, für ein Problem dass sich meist über Jahre angesammelt hat.

Für die, die es noch nicht kennen:Man ersetzt 1-2 Mahlzeiten durch den Shake (der wie ich finde grässlich schmeckt) und klar ist dass dadurch die Tageskakorienmenge drastisch zurück geht. Man könnte übrigens auch 1-2 Kefirs trinken hätte den gleichen Effekt und wäre billiger.

Die Pfunde purzeln ganz schnell, in einer Woche hat man meist 2-3 Kilo runter. Laune geht rauf Hurra! Das da meist nur Wasser und Muskeln weggehen und alle anderen Nachteile, wie Nöhrstoffdefizite lasse ich mal ganz außen vor. Das Ergebnis zählt oder wie war das???

Länger als 2 Wochen hält das in der Regel kein Mensch durch, sobald man wieder normal ist geht das Gewicht langsam oder auch schnell wieder hoch. Der Körper hat sich ja schon an die Kalorienreduzierung gewöhnt und seinen Grundumsatz runter gefahren.

 

Heißt das Gewicht ist bald wieder drauf und anstatt einzusehen dass Almased mist ist sucht der gut angepasste und sozialisierte Mensch die Schuld bei sich und denkt:„ …ich bin ein Versager, der nichts durchhält. Ein Fetter Versager dazu..“

Also schön wieder in die Drogerie um die nächste Dose Almased zu kaufen, weil funktioniert ja so toll und der Kreislauf geht von vorne los.

 

Langfristige gute Lösungen sehen anders aus. Meiner Meinung nach sollte man sich bevor man anfängt irgendwie abzunehmen ein paar Dinge klar machen:

 

 

  • Bin ich echt zu dick. 100 Kilo auf 160 cm wären wirklich zu viel, weil so ein Gewicht die Lebensqualität massiv einschränkt und langfristig der Gesundheit schadet. Oder entspreche ich nicht dem uns vorgegaukelten Idealgewicht der Stars und Supermodels? Dann habe ich wohl eher ein Problem mit meinem Selbstbewusstsein und will das durch den perfekten Körper kompensieren. Wird übrigens nicht funktionieren. Selbstbewusstsein kommt von innen nicht von außen.

 

  • Warum will ich abnehmen? Fühle ich mich nicht wohl? Jemand der 160 ist und 50 Kilo wiegt hat kein gesundheitliches Gewichtsproblem, aber vielleicht wieder ein Problem mit der eigenen Wahrnehmung. Da kann ein Gespräch mit einem Fachmann wie mir ( also Personaltrainer, o.ä.) helfen.

 

  • Wieso habe ich zugenommen? Esse ich wenn ich Stress habe, bewege ich mich zu wenig, war ich krank etc. Und zwar ehrlich und schonungslos.

 

  • was erhoffe ich mir von dem Traumgewicht ? Wer meint er wird ein besserer Mensch ist und ist mehr Wert, wenn es weniger wiegt liegt völlig falsch und wird auch nicht zufrieden sein, wenn er das Gewicht erreicht hat.

 

  • Wer zu der 160 cm und 100 Kilo Fraktion gehört oder wirklich abnehmen muss, weil er einfach zu dick ist der sollte erstmal ein Ernährungsprotokoll führen, um sich über seine Ernährungsgewohnheiten klar zu werden. Ein besser zwei Wochen genau notieren was und wann man Gegessen& getrunken hat. Alles Andere ist abnehmen ohne Plan und das man zugenommen hat hängt mich den Essensgewohnheiten zusammen. Vielleicht schafft man es eine Diät zu machen und nimmt damit kurzfristig ab, damit sind die Gewohnheiten aber nicht geändert und man fällt wieder dorthin zurück, spätestens wenn man unter Stress gerät.

 

Abnehmen fängt wie jede Veränderung im Kopf an und Bedarf einer Analyse. In der Praxis sehe ich oft, dass meine Kunden es nicht schaffen ein Ernährungsprotokoll zu führen und ohne weiß ich auch nicht wo das Problem genau liegt. Damit sind wir wieder am Anfang meines Berichts:

 

Now daily consistencies instead of new year Resulutions.

 

How you show up daily is how you end up yearly.

 

Worin Gründe für Übergewicht liegen können und warum Kalorien zählen blöd ist und andere sinnvolle Strategien erfahrt ihr kommende Woche!

Claudia Kreissl
claudia.kreissl@gmx.net
No Comments

Post A Comment

Ich akzeptiere