abbysh - SPORT: LAUFEN - VERLETZUNGSPROPHYLAXE - Abbysh
2390
post-template-default,single,single-post,postid-2390,single-format-standard,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,overlapping_content,columns-3,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-14.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

abbysh – SPORT: LAUFEN – VERLETZUNGSPROPHYLAXE

abbysh – SPORT: LAUFEN – VERLETZUNGSPROPHYLAXE

abbysh – SPORT: LAUFEN, aber richtig! abbysh – Laufexpertin und Marathonläuferin Katharina Heinig über: Verletzungsprophylaxe – ein schweres Wort und doch so einfach umsetzbar

Da beginnt man mit dem Laufen und tut was für den Körper und schon fängt es an hier und da zu ziehen, zwicken und drücken. Und nein, das hat nichts mit dem Alter zu tun. Es kann viele Ursachen haben; Zu schnell zu viel gemacht, Fehlbelastung durch falsche Schuhe oder schiefe Haltung, Ermüdungserscheinungen der Sehnen, Knochen und Muskulatur durch die ungewohnte neue Belastung, oder einfach nur Muskelkater. Im Folgenden habe ich ein paar Tipps und Tricks um möglichen Schmerzen vorzubeugen, bzw. Vorgehensweisen, wenn es bereits weh tut.

1.) Stabi-Training

für Fußgelenke, Knie, Hüfte/Rumpf, sowie Krafttraining für die Becken-, Bauch- und Rückenmuskulatur, Beinmuskulatur; Eine ordentliche Grundlage mit 1-2x Workout pro Woche stellt einen Ausgleich zum Laufen dar und fängt die ‚einseitige‘ Belastung des Laufens ab. (Einige Übungen hatten wir im Vorbericht zusammengestellt.)

2.) Koordinationstraining

in Form von Lauf-Schule und Bewegungsübungen. Hierbei sind nicht nur die Arme und Beine, sondern auch der Kopf gefragt. Ein Zusammenspiel verschiedener Muskelgruppen, die beim ‚nur Laufen‘ nicht zum Zuge kommen.

3.) Dehnen und An-Dehnen

Gerne wird vor dem Laufen ‚gedehnt‘. Ich persönlich bevorzuge das An-Dehnen vor dem Laufen und das Aus-Dehnen im Anschluss. An-Dehnen bedeutet kurz in den Muskel ‚rein zu dehnen‘, um diesen zu aktivieren, aber nicht müde zu dehnen und jegliche Spannung zu nehmen. Ausgiebiges Dehnen nach dem Training hilft bei der schnelleren Regeneration und beugt Verkürzungen vor.

4.) Baden und Saunieren

Eine angenehme Form der Prophylaxe. Wärme löst muskuläre Anspannungen und fördert die Regeneration. Basische Bäder unterstützen bei der Entsäuerung und Entschlackung des Körpers. Und regelmäßiges Schwitzen stärkt das Immunsystem und beugt Erkältungen vor.

5.) Nichts erzwingen!

Ist der Körper müde und/oder man fühlt sich kränklich, lieber einmal pausieren oder das Schwitzen in der Sauna dem Laufen vorziehen. Hört auf euren Körper, denn er kennt seine Grenzen.

MODEL :  KATHARINA HEINIG.
FOTO : INGER DIETRICH

Was tun, wenn’s zwickt ?!

1.) Muskelkater

Schwere Muskeln, ziehen beim Bewegen und das 1-2 Tage nach dem Sport – keine Panik, das ist Muskelkater. Dieser verschwindet auch wieder. Und es ist kein Problem trotz Muskelkater weiter zu trainieren. Da geht nichts kaputt.

2.) Verspannungen

Diese können durch Wärme und leichtes Dehnen selber behandelt werden. Auch ein leichtes Ausmassieren kann hier helfen.

3.) Ziehen und stechende Schmerzen beim Laufen

Ein Grund kann eine mögliche Fehlstellung oder Blockierung im Becken, Rücken oder Fuß sein. Ich würde euch hierbei raten einen Sportphysiotherapeuten oder Chiropraktiker auf zu suchen. Ein kleiner Knacks kann da eine große Wirkung zeigen.

4.) Chronische Schmerzen.

Sollten die Beschwerden trotz (regelmäßiger) Behandlung nicht verschwinden, gehen Sie zu einem Orthopäden oder Sportarzt, welcher weiter entscheidet. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, dass unsere Physiotherapeuten offen und ehrlich urteilen, wenn und wann ärztlicher Behandlungsbedarf von Nöten ist.

5.) Nicht Handeln, wenn gar nichts mehr geht!

Aus einer kleinen einfach lösbaren Sache, kann sich ein chronischer Zustand entwickeln.

Auf ein schmerzfreies Laufen 😀

Eure Katha

MODEL & FOTO :  KATHARINA HEINIG.

Adressen:

Physiotherapie am SMI Frankfurt/M.
Otto-Fleck-Schneise 10, 60528 FFM

Tel: 069/6780090

www.smi-frankfurt.de/Deutsch/physio.html

PhysioZentrum Odenwaldkreis
Albert-Schweitzer-Straße 10, 64711 Erbach

Tel: 06062/794200

www.physio-odenwald.de

Expert of Motion
Philip J. Thomaschowski
Untere Rützelstraße 10, 65933 FFM

Tel: 069/384500

www.expert-of-motion.de

PainKiller
Johanna Weber
Schwarzwaldstraße 2, 60528 FFM

Tel: 069/17516735

www.painkiller-physiotherapie.de

Heilpraktiker/Physiotherapeut
Neu-Isenburg
Johannes Richter

www.richterpraxis.de

Praxis Gronemeier + Kollegen Hofheim und Wiesbaden

www.krankengymnastik-am-park.de

Vitapoint
Chiropraktiker Marcel Rühl
Industriestraße 4, 65779 Kelkheim/Münster

Tel: 0171/7319822

www.mr-vitapoint.de

OSTEO – Moderne Osteopathie
Mina-Rees-Straße 5, 64295 Darmstadt
Osteopath Dimitrios Tikos

Tel: 06151/6277555

www.osteo-darmstadt.de

Daniela Wenzel
daniela.wenzel@abbysh.com
No Comments

Post A Comment

Ich akzeptiere